Kirchenmusik

Unser Kirchenmusiker

Seit dem 01.01.2018 ist Sergey Myasoedov als Kirchenmusiker bei uns beschäftigt und hat zudem die Leitung aller Chöre übernommen. Sergey Myasoedov wurde am 08. Oktober 1961 in Moskau geboren, wuchs in einer Musiker-Familie auf und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von sechs Jahren mit Klavier in der Gnessin-Musikschule Moskau.

1976-80 studierte er Chorleitung in der Fachschule (College) und danach Chor- und Orchesterleitung bei Prof. K. M. Lebedev und Prof. D. G. Kitajenko am Tschaikovski-Konservatorium Moskau und machte 1990 seinen Abschluss.

Während seines Studiums (1980-1989) gründete und leitete er ein Laienorchester bei der Volksoper, dort dirigierte er u. a. die Opern «Carmen», «Il Trovatore», «Rigoletto» u. a., sowie sinfonische Konzerte. In Rahmen dieser Tätigkeit organisierte, dirigierte und spielte er reichhaltige Programme und Zyklen wie zum Beispiel «Gattungen und Formen alter Musik» (1985-86), «Musik durch Jahrhunderte und Länder» (1986-1987). 1985 widmete er J. S. Bach einige Konzerte anlässlich seines 300. Geburtstages, u. a. mit Doppelklavier-Konzerten und allen Bach Violinkonzerten mit Levon Ambartsumian.

Weitere Information zu unserem Kirchenmusiker Sergey Myasoedov finden sie auch unter: http://www.bachzentrum.de



Chöre

Kinderchor

Zum Kinderchor gehören ca. 10 Kinder vom 2. bis zum 4. Schuljahr. Die Proben des Kinderchores finden montags (6. Stunde) in der Grundschule statt Der Kinderchor singt in den Familiengottesdiensten und bei weltlichen Feiern wie Fettmarkt, Pfarrfest, Schulfeiern, etc.





Cantemus

Das „jüngste“ Mitglied unserer Chorfamilie. Der Name stammt aus dem Lateinischen und bedeutet: „Lasst uns singen“. Gegründet wurde dieser Chor unter dem Namen „Projektchor“ im September 2006, da sich der damalige Jugendchor durch Ausbildung, Studium, etc. in alle Winde zerstreute und kurzfristig die musikalische Gestaltung der Firmfeier auf die Beine zu stellen war. Einige jüngere Damen und Herren aus dem Kirchenchor erklärten sich bereit, in die Bresche zu springen. Da es allen sehr viel Freude gemacht hatte, wurden es immer mehr „Projekte“ und es entstand ein neuer Chor, der sich mittlerweile im Leben unserer Gemeinde etabliert hat. Die Proben sind jeweils donnerstags nach der Abendmesse, ca. 20.15 Uhr bis 21.45 Uhr.



Wanted: Neue Männer braucht der Chor.
Natürlich freuen wir uns auch über neue Damen, die mitsingen möchten. Damit aber ein ausgewogeneres Verhältnis von Männer- und Frauenstimmen zustande kommt, suchen wir dringend Männer, die gerne singen und das demnächst nicht nur in ihrer Badewanne tun möchten. Jeder kann singen lernen!

Kontakt:
Gaby Kriens (Vorsitzende), Tel. 02556/996625 und Ferdi Laurenz (Vorsitzender), Tel. 02556/7477.



Kirchenchor Cäcilia

Der Kirchenchor ist unser ältester Chor. Als Männergesangsverein Cäcilia im Jahre 1885 gegründet, beging er im Jahr 2015 sein 130-jähriges Jubiläum. Sicherlich sind vielen noch die feierlichen Klänge der Missa buccinata von Matthias Heiß für Chor, 2 Trompeten, 2 Posaunen und Orgel, in den Ohren.

Damit in unserer altehrwürdigen Pfarrkirche auch weiterhin der ganze Schatz der Chormusik zu hören sein kann, sucht auch der Kirchenchor dringend Verstärkung in allen Stimmen. Wie in vielen Chören dieser Art, ist eine gewisse Überalterung festzustellen. Wer also Spaß an klassischem Chorgesang hat, ist beim Kirchenchor Cäcilia gut aufgehoben. Wir freuen uns über jeden der mitmacht.
Die Proben sind jeweils mittwochs von 10.00 Uhr bis 11.15 Uhr.

Bei aller Vorliebe für die geistliche Musik kommt aber auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Der Chor macht so z. B. einen Wintergang, ebenso einen Maigang, eine Sommerfahrt oder ein Sommerfest, feiert das Cäcilienfest, gibt diverse Ständchen usw..

Außerdem gehört zum Kirchenchor und zu Cantemus noch eine plattdeutsche Theatergruppe, die jeweils im November im Bürgerhaus ihre Stücke aufführt
.

Kontakt: Johanna Buschkamp, Naendorf 70, Tel. 463





Förderverein

Der Förderverein für Kirchenmusik an Ss. Cornelius und Cyprianus in Metelen e. V. ist im April 2007 gegründet worden, um die Kirchenmusik in unserer Gemeinde finanziell und ideell zu unterstützen. Da der Kirche und damit auch unserer Kirchengemeinde in ihrem Haushalt zukünftig immer weniger Geld zur Verfügung stehen wird, möchte der Förderverein dazu beitragen, dass die Kirchenmusik ihren angestammten Platz zumindest behalten kann. Musik zum Lobe Gottes und zur Freude der Menschen soll in unserer Kirche auch weiterhin eine zentrale Bedeutung haben. Leider ist das – trotz des ehrenamtlichen Einsatzes der Chormitglieder – aber nur mit zusätzlichen finanziellen Mitteln möglich.
Helfen Sie mit, dass in unseren Gottesdiensten weiterhin qualitativ gute Kirchenmusik zu hören sein kann

Unsere Ziele
• Unterstützung der Kirchenmusik in den Gottesdiensten
• Kauf neuer Noten für die verschiedenen Chöre
• Anschaffung und Pflege neuer Instrumente
• Förderung von kirchenmusikalischen Veranstaltungen und Konzerten

Der Förderverein für Kirchenmusik an Ss. Cornelius und Cyprianus finanziert seine Ziele und Projekte durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und sonstige Zuwendungen.

Der Förderverein für Kirchenmusik an Ss. Cornelius und Cyprianus in Metelen e. V. ist vom Finanzamt Steinfurt als gemeinnützig anerkannt. Mitgliedsbeiträge und Spenden sind steuerabzugsfähig.

Informationen und Beitrittserklärungen erhalten Sie bei folgenden Ansprechpartnern:

Petra Oskamp (Vorsitzende)
Zum Freistein 15
48629 Metelen, Tel. 7957

Ulrike Kottig (2. Vorsitzende)
Bagnostr. 11
48629 Metelen, Tel. 1741

Hildegard Lanvermann (Kassiererin)
Neustr. 8
48629 Metelen, Tel. 7499

Gerlinde Wesseler (Schriftführerin)
Sunnenkamp 13
48629 Metelen, Tel. 7442
gerlindewesseler@web.de

Udo Nobis (Beisitzer)
Kirchstr. 15
48629 Metelen, Tel. 902299

Für Mitgliedsbeiträge und Spenden gibt es folgende Bankverbindung: Förderverein für Kirchenmusik in Metelen, Konto-Nr. 430 180 5900 bei der Volksbank Gronau-Ahaus (BLZ 401 640 24).