1

Corona-Gedenkgottesdienst

Am 18. April findet in Berlin eine große Trauerfeier für die in Verbindung mit Covid 19 verstorbenen Menschen statt. Dies hat der Pfarreirat unserer Gemeinde zum Anlass genommen, die Eucharistiefeier an diesem Tag um 10.30 Uhr besonders zu gestalten. Auch in ihr wird der Toten gedacht, aber auch die Lebenden werden Gott „ans Herz gelegt“. Denn viele Menschen leiden am Virus und dessen Folgen. Neben der Angst und der Einsamkeit leiden Menschen darunter, von einem lieben Verstorbenen nicht in gebührender Weise Abschied nehmen zu können, weil man z.B. an der Beerdigung nicht teilnehmen durfte und darf. Sie alle werden ins Gebet eingeschlossen. Darum ist die ganze Gemeinde herzlich zur Mitfeier der Messe eingeladen – natürlich unter der dann geltenden Coronaschutzverordnung.




Corona-Gedenkgottesdienst

Am 18. April findet in Berlin eine große Trauerfeier für die in Verbindung mit Covid 19 verstorbenen Menschen statt. Dies hat der Pfarreirat unserer Gemeinde zum Anlass genommen, die Eucharistiefeier an diesem Tag um 10.30 Uhr besonders zu gestalten. Auch in ihr wird der Toten gedacht, aber auch die Lebenden werden Gott „ans Herz gelegt“. Denn viele Menschen leiden am Virus und dessen Folgen. Neben der Angst und der Einsamkeit leiden Menschen darunter, von einem lieben Verstorbenen nicht in gebührender Weise Abschied nehmen zu können, weil man z.B. an der Beerdigung nicht teilnehmen durfte und darf. Sie alle werden ins Gebet eingeschlossen. Darum ist die ganze Gemeinde herzlich zur Mitfeier der Messe eingeladen – natürlich unter der dann geltenden Coronaschutzverordnung.