1

Sommerferien – Zeit zum Gebet

Die Sommerferien laden ein zum persönlichen Gebet und zum Gottesdienst – zu Hause, unterwegs oder in unserer wunderschönen Pfarrkirche.

 

 

Öffne meine Augen, Gott

Öffne meine Augen, Gott, deine Herrlichkeit

in der Vielfalt von Pflanzen und Blumen zu sehen.

Öffne meine Ohren, Gott, deine Stimme

im Vogelgesang und im Rauschen der Blätter zu hören.

Öffne mein Herz, Gott, deine Liebe

in der Fülle von Früchten und Samen zu erahnen.

Öffne meine Hände, Gott, deine Schöpfung

zu pflegen und zu bewahren.

Öffne mein Leben, Gott, und mach mich fähig,

dich in allem zu erkennen.

Andrea Rehn-Laryea